Tag: Émile Reynaud

Von der Rotoskopie zum Motion Capture

Geschrieben am 13.08.2021 von

Wer heute am Computer oder an der Game-Konsole Fußball spielt, der erlebt eine alte Technik. 1915 erfand der Amerikaner Max Fleischer die Rotoskopie. Dabei entsteht aus Filmbildern eine Animation. Die Rotoskopie führte in den 1980er-Jahren zum Motion Capture. Hier werden mit Markierungen oder durch Mustererkennung Körperbewegungen erfasst. Die Daten bilden dann die Grundlage für Computerspiele. …

Weiterlesen

Wie die Bilder laufen lernten

Geschrieben am 08.05.2018 von

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand die moderne Filmtechnik. Vor allen in den USA und Frankreich befassten sich Forscher mit der Aufzeichnung und Wiedergabe von Bewegungsvorgängen. Der berühmte Erfinder Thomas Edison führte vor 125 Jahren das von seinem Assistenten William Dickson entwickelte Kinetoskop vor. Damit konnte sich ein einzelner Betrachter einen Film anschauen….

Weiterlesen

Die Eva der Zukunft

Geschrieben am 29.03.2016 von

Im 19. Jahrhundert entstand mit der Analytischen Maschine von Charles Babbage das erste Konzept eines Computer und, erdacht von Ada Lovelace, das erste lange Computerprogramm. 1886 erschien außerdem in Paris der erste Roman, der detailliert einen Roboter schildert, „L’Eve future“. Im Mittelpunkt steht eine künstliche Frau. Ihr Erbauer ist der berühmte Erfinder Thomas Edison. Jean…

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.